Animation Tags Animation Tags

das parkcafé

Gastronomie zum Entspannen
Parcafe Berlin Speisen

Unsere Philosophie

Im Parkcafé tauchen Sie ein in eine Gastronomie, die Sie zum Wohlfühlen und Genießen einlädt.
Hier finden Sie Ruhe, Entspannung, Genuss und Service in lebendiger Atmosphäre.
Mitten in Berlin – West erbaut, erleben Sie die Jahreszeiten durch die ausladende Glas-Holz-Konstruktion in allen ihren farblichen Facetten.
Genießen Sie einen Kaffee oder ein Glas Champagner mit der aktuellen Tageszeitung in unserer Lounge oder speisen Sie bei schönem Wetter in unserem Biergarten unter Schatten spendenden Platanen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Historie Parkcafé Est. 2001
Die Entstehungs-
geschichte.
Wie alles begann.

Am Anfang stand eine Idee

  • Im Jahr 1999 Ausschreibung des Bezirksamtes Wilmersdorf zum Betreiben eines mobilen Sommerbiergartens auf der halben Fläche des Parkplatzes am Fehrbelliner Platz (2.000 qm) im Winter sollte es wieder als Parkplatz genutzt werden.
  • Einreichung eines entsprechenden Konzeptes und einer Zeichnung, auf der unsere Idee bildnerisch umgesetzt wurde.
  • Nach 8 Wochen des Wartens erfuhren wir, dass wir unter den zahlreichen Bewerbern schon Platz 6 erreicht hatten und wurden erneut eingeladen und man fragte uns, ob wir uns vorstellen können, dort ein festes Gebäude zu errichten, dass das ganze Jahr geöffnet hat mit großem Biergarten.
  • Mit einem ganz neuen Konzept baten wir einen Unternehmensberater uns bei der Finanzierung zu helfen, da wir nicht über die entsprechenden Mittel verfügten.
  • Nach 3 Monaten  stand die Finanzierung über 2.2 Millionen DM (Brauerei, KfW und IBB) und wir bekamen den Zuschlag vom Bezirksamt.
  • Wir lernten Jan unseren Architekten kennen, der uns diesen modernen, wunderschönen Holz- und Glasbau entwarf und umsetzte. Bis heute erfreuen wir uns an seinen kreativen Arbeiten.
  • Im Juni 2000 eröffneten wir auf einem Viertel des Platzes einen mobilen Biergarten, den wir nur bei schönem Wetter geöffnet hatten.
  • Zwischendurch gab’s immer wieder heftige Rückschläge und wir wussten mehrmals nicht, ob wir jemals eröffnen können.
  • Um so schöner war das Gefühl, dass wir im Mai 2002 endlich Einweihung feiern konnten.
  • Bis heute 2020 ein super schönes Gefühl, dass wir nie aufgegeben haben an unser Projekt „Parkcafé“ zu glauben und dass wir so tolle Menschen kennengelernt haben, die uns immer mit Worten und Taten unterstützt haben.
Entstehung

Architekten
Model des
Parkcafés

Entstehung

„Hier wird
das Parkcafé
gebaut“

Entstehung

Biergarten

Entstehung

Provisorium

Der Ort
Flohmarkt
beim Parkcafé
Kunst- und Trödelmarkt

Jeden Samstag und Sonntag

Direkt vor der Haustür des Parkcafés, erreichbar vom U-Bahnhof Fehrbelliner Platz finden Kunstliebende und Schnäppchenjäger jeden Samstag und Sonntag ein vielfältiges Sortiment an Kunst und Trödel. Das Angebot umfasst Dekoration und Kunsthandwerk, Bücher, Schallplatten und CDs, Bekleidung und Hüte, Taschen und Haushaltswaren. Auch Möbel und Antiquitäten finden sich hier unter den Kuriositäten.

Flohmarkt am Parkcafé

Jeden Samstag
und Sonntag
Ab 
10 bis 16 Uhr

Flohmarkt am Parkcafé

Kunst- und Trödelmarkt
am Fehrbelliner Platz
Jeden Samstag und Sonntag

Kunstmeile

Die Kunstmeile findet zusätzlich zum Flohmarkt zwischen April und November statt. Hier stellen Künstler und Kunsthandwerker auf dem Kunstmarkt ihre Werke aus und bieten diese zum Verkauf an. Das Kunsthandwerk umfasst Schmuck, Keramik und Möbel sowie Zeichnungen und Gemälde.

Neben den regulären Öffnungszeiten gibt es in jedem Jahr auch einige Sondertermine an gesetzlichen Feiertagen.

Mehr Informationen finden Sie auch auf  berlin.de

Park Café Logo Gold

Eine junge internationale Küche und bekannte Klassiker im hellem und großzügigem Holz-Glas-Bauwerk mit Innen & Outdoor Lounge, stylischem Wintergarten und großem Biergarten mit Brunnen und Platanen in Berlin-Willmersdorf.

Fehrbelliner Platz 8
10707 Berlin
Telefon: 030 86313838

Mo bis Sa: 08:30 bis 01:00 Uhr
So: 08:30 bis 00:00 Uhr
Feiertags: immer geöffnet

Follow us on Instagram

Parkcafé Instagram